Presse 2013

Pfarreiforum 4 / 2013

 

Sonntag, 3. März 2013

Am 3. Fastensonntag singt der Kirchenchor lobpreisende Lieder. Die eindringlichen Texte rütteln zum Reden und zu menschlichem Handeln auf. «Du bist du» dankt dem Schöpfer und bringt die Wertschätzung für die Einzigartigkeit jedes Menschen zum Ausdruck. Einen besonderen Stellenwert erhält das Lied «The Love of God». Michael Pfiffner - er ist Pfarrer der Seelsorgeeinheit Obersee - hat der englischen Melodie einen Mundarttext unterlegt. Er nennt es «D’Liebi vo Gott».

Pfarreiforum 5 / 2013

 

Osternachtfeier, 30. März 2013

«En strahlende Tag, e fröhlichi Ziit! Denn Christus hät de Tod besiegt. Wie d’Sonn am Buechberg lüüchte tuet, git s’Liecht vo dir üs Chraft und Muet.» Das ist die Botschaft des Kirchenchores an die Gläubigen in der Osternachtfeier. Wieder kommen die Kirchenbesucher in den Genuss der «Steiner Oschtere» von Peter Roth. Zum Orgelspiel von Rolf Wäger wird der Gesang zusätzlich von Rolf Arni aus Bubikon am Hackbrett begleitet.

Pfarreiforum 7 / 2013

 

Pfingsten, 19. Mai 2013 

Der Kirchenchor singt am Pfingstfest aus der Kilians-Messe von Roman Bislin-Wild.

Diese Auftragskomposition entstand 2007 für den katholischen Kirchenchor Bütschwil. Die Liedtexte sind in Mundart verfasst.

DIE SÜDOSTSCHWEIZ / Dienstag 21. Mai 2013

 

Ungewohnt neue Klänge an der Pfingstmesse

Der Pfingstgottesdienst in der katholischen Kirche Benken stand im Zeichen des Heiligen Geistes. Die Darbietungen des Kirchenchors Benken rundeten das festliche Programm ab.

von Manuela Duff

Benken - „Was bedeutet eigentlich Pfingsten, wie und warum feiern wir Pfingsten?“ mit diesen Worten machte Pastoralassistentin Beate Kaschel auf das Geburtstagsfest der Kirche aufmerksam. 80 Prozent der Bevölkerung wüssten nicht, warum man Pfingsten feiere. „Besonders Kinder denken oft an etwas Plastisches und vergleichen es mit einem Gespenst“.

Auch in ihrer Predigt ging Beate Kaschel auf das Fest der Freiheit und Freude ein. Mit dem auf Leinwand projizierten Bild von Papst Franziskus, bei der er eine weisse Taube fliegen lässt, vermittelt sie den Kirchgängern die ansteckende Begeisterung, die Freude machen soll.

Aus Angst, Frust, Verzweiflung oder Orientierungslosigkeit kann durch Antrieb Mut und Freude entstehen. „Den Heiligen Geist können wir nicht portionenweise bekommen, wie beispielsweise durch einen Riegel, auch ist er kein Besitz, sondern vielmehr eine Beziehung“, betont die Pastoralassistentin und ermutigt, immer wieder auf diese Beziehung einzugehen.

 

Neue Melodien des Kirchenchors

In der von Beate Kaschel und Kaplan Joseph Antipasado gemeinsam gestalteten Messe bekamen auch die Kinder aus der Sunntigsfyr ihren Platz. Die selber gebastelten Papierblumen standen mit den Kleinen zur Gabenbereitung um den Altar und bildeten die von Kaplan Antipasado betonte Gemeinschaft.

Insbesondere die neuartigen Klänge des jungen Komponisten Roman Bislin-Wild fanden in seiner Komposition der „Kilians-Messe“ viel Platz im festlichen Pfingstgottesdienst. Unter der Leitung von Irene Koller brachte der Benkner Kirchenchor die romantischen, leicht volkstümlichen Klänge zu Gehör.

„Die Lieder waren anfangs heikel und eher ungewohnt zu singen“ sagt Irene Koller, äussert aber eine glühende Begeisterung für die Komposition. Rolf Wägers Orgelbegleitung sowie Lieder aus dem Singbuch „riseup“ werteten die melodische Darbietung im Festgottesdienst auf.

Die ausdrucksstarke Leistung des Kirchenchors verdankten die Kirchgänger mit herzlichem Applaus.

Pfarreiforum 9/2013

 

Am Patrozinium mit Orchester

Der Kirchenchor Benken und der Orchesterverein Benken werden am Patrozinium in der Pfarrkirche gemeinsam musizieren. Sie werden am Kirchenfest Lieder aus der Kilians-Messe von Roman Bislin-Wild vortragen. Die Liedertexte sind in Mundart verfasst. Das Finden der Harmonie zwischen Orchester, Orgel und 4-stimmigem Chor ist für alle Beteiligten jedes Mal eine spannende Herausforderung. Die Kirchenbesucher kommen so in den einmaligen Genuss eines Werkes des jungen St.Galler Kirchenmusikers.

Pfarreiforum 13/2013

 

Sonntag, 15. September, Bettag

Samstag, 21. September, Maria Bildstein

Der Kirchenchor singt an beiden Gottesdiensten aus der vierstimmigen Psalmensingmesse von Josef Gallus Scheel. Diese Messe war im Bistum St. Gallen als Volkssingmesse wohlbekannt. Scheel war von 1913 – 1946 Domkapellmeister in St. Gallen. Populär wurde sein Bruder-Klaus-Lied «Mein Herr und mein Gott».

Pfarreiforum 15/2013

 

Totengedenken 1. November

«Ubi caritas et amor, ubi caritas, Deus ibi est» – «Wo Güte ist und Liebe, da ist Gott» oder «Nada te turbe, nada te espante» – «Nichts soll dich ängsten, nichts soll dich quälen». Mit tröstenden Liedtexten gedenkt der Kirchenchor der Toten.

90 Jahre Kirchenchor Benken

Dieses Jahr feiert der Kirchenchor Benken sein 90-jähriges Bestehen. Die Jubiläumsmesse findet am 17. November 2013 um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Benken statt. Der Chor tritt mit einer Band auf. Reservieren Sie sich dieses Datum und feiern Sie mit uns!

Pfarreiforum 16/2013

 

90 Jahre Kirchenchor

Der Kirchenchor Benken feiert im Gottesdienst vom 17. November 2013 sein 90-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass singt der Chor die Messe «Wir singen dir Lob» von Roman Bislin-Wild. Die Begleitung erfolgt diesmal nicht durch die Orgel, sondern durch eine Band: Piano, Klarinette, Gitarre, E-Bass und Schlagzeug. Feiern Sie mit uns und erleben Sie einmal mehr mitreissende Klänge! Wir freuen uns!

Südostschweiz / Zürichseezeitung

 

Am Sonntag bringt der Kirchenchor in der Jubiläumsmesse um 10.30 Uhr das Werk «Wir singen dir Lob» von Roman Bislin-Wild zur Aufführung. Der junge St. Galler Komponist aus Uzwil vertonte neugestaltete Messetexte zu Kyrie, Gloria, Sanctus und Agnus Dei. Unter der Leitung von Irene Koller musizieren der jubilierende Verein und die Instrumentalisten Janic Lüönd (Gitarre), Christoph Knecht (Bass), Ferdi Schnider (Klarinette), Markus Lüönd (Schlagzeug) und Rolf Wäger (Klavier). Anschliessend sind die Gottesdienstbesucher zu einem Apéro im Saal des Gemeindehauses eingeladen.

Pfarreiforum 17/2013

 

Weihnachten, 25. Dezember

„Das Licht kommt in die Welt“ oder „ Kommt zu diesem Freudenfest“ singt der Kirchenchor in der Weihnachtsmesse. Diese fröhlichen, besinnlichen und unbekannten Lieder sind unser Geschenk zum Weihnachtsfest. Fabienne Freitag-Zürcher begleitet den Chor wieder einmal auf der Querflöte.

Der Kirchenchor Benken dankt allen Gönnern, die mit Spenden die Realisierung und den Unterhalt dieser Homepage unterstützen.